„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Datum: 
Mittwoch, 5. Juni 2019 - 15:00
Veranstaltungsort: 
Sommersession 2019: Nationalrat

Die Kosten aus der Grundversicherung werden für Medikamente nur übernommen, wenn sie auf der Spezialitätenliste (SL) aufgeführt sind oder wenn sie als Off-Label-Use verabreicht werden. Krebsmedikamente werden oft im Off-Label-Status verabreicht. Sie werden eingesetzt, wenn ein Medikament anders dosiert ist, als in der SL aufgeführt, in einer anderen Art verabreicht oder für eine andere Indikation eingesetzt wird, als es zugelassen ist. In solchen Fällen muss vom Vertrauensarzt, von der Vertrauensärztin eine Kostengutsprache eingeholt werden.

Weil wir zurzeit keine Evaluation der Off-Label-Use Medikamente haben, können wir auch nicht feststellen, welche Medikamente welchen Nutzen für die individuelle Patientin, den individuellen Patienten haben und welche Nebenwirkungen auftreten. Deshalb ist die Erfassung und Auswertung mit einem Register notwendig um die Qualität der Behandlung und die Sicherheit der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

17.3518 Motion, Thomas Hardegger: https://www.parlament.ch/de/ratsbetrieb/suche-curia-vista/geschaeft?Affa...

Radiobeitrag zum Thema Off-label-use: SRF 05.06.2019: https://www.srf.ch/sendungen/heutemorgen