„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Die Patientenstelle Zürich ist die älteste Patientinnen- und Patientenvertretung der Schweiz. Gegründet wurde sie im Jahre 1979 als gemeinnütziger, parteipolitisch und konfessionell unabhängiger Verein. Mit der Eröffnung der Patientenstellen Aargau und Thurgau im Herbst 2002 reihten sich weitere Beratungsstellen in die Erfolgsgeschichte der Patientenstelle ein.

Die Patientenstelle bietet Ihnen

  • Rat und Hilfe im gesamten Bereich des Gesundheitswesen
  • Informiert Patientinnen und Patienten über deren Rechte und hilft ihnen, diese wahrzunehmen und durchzusetzen.

Die Patientenstelle engagiert sich für Sie

  • in der Förderung der partnerschaftlichen, gleichberechtigten Stellung der Patientinnen und Patienten im Gesundheits- und Sozialwesen
  • für eine angemessene Entschädigung im Falle von Behandlungsschäden
  • für mehr Transparenz im Gesundheitswesen

Die Patientenstelle arbeitet mit

  • bei der Qualitätskontrolle im Gesundheitswesen
  • bei der gesundheitspolitischen Meinungsbildung und Entscheidungsfindung
  • in fachspezifischen Gremien und Organisationen
  • in der Vernetzung von gleichgesinnten Organisationen
 

Vorstand

Präsidentin

 Sabine Sieber

 Kantonsrätin

Mitglieder des Vorstand

Corinne StutzHygienefachfrau
Jürg MaronRechtsanwalt
  
  
  

Leitung Beratungsstelle

Erika Ziltener

Historikerin, dipl. Pflegefachfrau, a.Kantonsrätin