„Krank und nicht mehr ausgeliefert“

Spitäler sind eigentlich dazu da, einen Kranken gesund zu pflegen. Doch jedes Jahr fangen sich Tausende von Menschen eben dort eine Lungeninfektion, eine Blutvergiftung oder ähnliches Übel ein. Meist lassen sich solche Spitalinfektionen behandeln, doch geschätzte 2000 Menschen jährlich sterben in der Schweiz daran. «10vor10» zeigt Lücken und Lösungsmöglichkeiten in der Spitalhygiene.

http://tp.srgssr.ch/p/portal?urn=urn%3Asrf%3Aais%3Avideo%3Aca6be2e4-7253...

Medien Bild: 
Anzeigen auf: